Kleingüteraufzüge – Anpassung auf ganzer Linie

Beratung anfordern

Kleingüteraufzüge

Qualität auf höchstem Niveau – Made in Germany

Durch kurze Montagezeiten von unseren geschulten Fachmonteuren erweist sich der Kleingüteraufzug rasch als Multitalent für die Beförderung von kleinen bis mittelgroßen Waren. Die langlebigen Aufzüge kommen vor allem in Krankenhäusern, im Gastgewerbe, Hotels, Banken, im Einzelhandel oder in Geschäftshäusern zum Einsatz.

Auch im privaten Bereich eignen Sie sich zum Transport von Dingen des täglichen Lebens wie z. B. Getränkekisten oder Wäschekörben, von kleinen Gütern eben. Sie haben nur einen geringen Platzbedarf und sind eine wahre Arbeitserleichterung.

Kleingüteraufzug ohne Personenbeförderung

Vertrieb und Montage der Kleingüteraufzüge

Fachgerechte Arbeiten vom Profi

Unser Vertrieb und die Monteure sind spezialisiert auf die Montage aller Ausführungen der führenden Hersteller von Klein- und Lastenaufzügen, der Firmen Bunse und Metallschneider.

Weiterhin bieten wir, bei Vorhandensein einer Altanlage, die fachgerechte Demontage vor der Installation der Neuanlage an. Darüber hinaus verfügen wir über jahrzehntelange, vielfältige Erfahrung im Bereich der Modernisierung von Kleingüteraufzügen.

Das Leistungspaket der Montage eines Kleingüteraufzuges umfasst die termingerechte Anlieferung, die fachgerechte Einrichtung inklusive Einstellungsarbeiten sowie die abschließende Entsorgung des Verpackungsmaterials.

Unser Tipp: Zusätzlich bieten wir auf Wunsch auch die Durchführung der TÜV Abnahme an.

Unser Kleingüteraufzüge-Programm

Pilger

Schiebetüren auf Brüstung:
50 – 300 kg

Pilger Kleingueteraufzug Vertrieb und Montage durchPaderlift
Hier klicken für weitere Details zum Kleingüteraufzug Pilger.
Datenblatt Pilger
Anfrageblatt

Heavy-Light

Bodenbündige Türen:
100 – 300 kg

heavy light kleingueteraufzug mit bodenbuendige Tueren
Hier klicken für weitere Details zu den Heavy-Light Aufzügen.
Datenblatt Heavy-Light
Anfrageblatt

Spezi

Spezi kleinguteraufzug
Hier klicken für weitere Details zu den Spezialaufzügen.
Datenblatt Spezi
Anfrageblatt

Caterer

Gastroaufzug:

  • Thekenaufzug
  • Gastroaufzug
Messe-Gastro-Lift
Hier klicken für weitere Details zu den Gastroaufzügen.
Datenblatt Caterer
Anfrageblatt

Pilger

Beratung anfordern
Pilger Kleingueteraufzug

Der Pilger – Kleingüteraufzug

Kleingüteraufzüge werden auf Basis der aktuellen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG in Verbindung mit der harmonisierten Norm für Kleingüteraufzüge EN 81-3 gefertigt.

  • Fahrkorb und Schachttüren verzinkt oder grundiert zur individuellen Farbgebung
  • Schachtgerüst zum Einbau in einen bauseitigen Schacht oder optionaler Verkleidung
  • Antrieb mit kompaktem, wartungsfreiem Schneckengetriebe
  • Mikroprozessorsteuerung in 24-Technik
  • Anhol- und Sendesteuerung von jeder Etage
  • Rufquittung, Ankunftssignal und Standortanzeige
  • Diagnosesystem
  • Vollständige Dokumentation in deutscher Sprache, auch als pdf- Datei möglich
  • Unsere Kleingüteraufzüge sind wartungsarm, energiesparend und können durch ihr eigenes Schachtgerüst auch nachträglich überall eingebaut werden. Es ist lediglich ein Deckendurchbruch zur nächsten Etage erforderlich.
  • Es werden nur 1 m² Grundfläche benötigt und man trägt nichts mehr selbst in die nächste Etage

Zur Erklärung des Namens `“Pilger“:
Der Pilger ist immer unterwegs um ein Ziel zu erreichen. Dabei ist er immer zuverlässig, genügsam und muss dabei seine Last tragen. Und läuft und läuft und läuft.

  • Tragkraft 50 – 300 kg
  • Kabine max. 1000 x 1000 x 1200 mm (Breite x Tiefe x Höhe)
  • Kabinenbreite: 350 – 1.000 mm
  • Kabinentiefe: 320 – 1.000 mm
  • Kabinenhöhe: 600 – 1.200 mm
  • Bis zu 3 Beladungsseiten
  • Schachttüren als vertikale Schiebetür
  • Anordnung der Türen auf Brüstung (mind. 700 mm Höhe)
  • Triebwerksanordnung oben, seitlich neben oder unten im Schacht
  • Betriebsgeschwindigkeit 0,25 – 0,45 m/s
  • Mit Fangvorrichtung bei betretbaren Räumen unter dem Schacht
  • Abweichende Kabinengrößen auf Anfrage
  • Bis zu 30 Haltestellen
  • Förderhöhe bis 120 m
  • Betriebsgeschwindigkeit bis zu 1,0 m/s
  • Schachttüren nach EN 81-58 (E120, EW60, EI60/EI90)
  • Schachttüren abschließbar (Kita-Ausführung)
  • kindersicher (abschaltbare Bedientableaus)
  • Fahrkorbabschluss bzw. Ladegutsicherung
  • Frequenzregelung
  • Boden– und Zwischenbodenheizung (für den Gastrobetrieb)
  • Fahrkorbbeleuchtung
  • Schachtbeleuchtung
  • Automatisch angetriebene, vertikale Schiebetüren
  • Materialien und Oberflächen nach Kundenwunsch
  • Sprechanlagen
  • Wasser-/Staubschutz (IP)
  • Schachtverkleidung aus Stahlblech (in verschiedenen Ausführungen)
  • Sonderlösungen für reduzierte Schachtverhältnisse
  • Weitere Sonderlösungen auf Anfrage

Heavy-Light

Beratung anfordern
Güteraufzug von paderlift quehl ISO-MAX

Heavy-Light mit bodenbündigen Türen

Der maschinenraumlose Aufzug

Kleingüteraufzüge werden auf Basis der aktuellen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG in Verbindung mit der harmonisierten Norm für Kleingüteraufzüge EN 81-3 gefertigt.

  • Fahrkorb und Schachttüren verzinkt oder grundiert zur individuellen Farbgebung
  • Schachtgerüst zum Einbau in einen bauseitigen Schacht oder optionaler Verkleidung
  • Antrieb mit kompaktem, wartungsfreiem Schneckengetriebe
  • Mikroprozessorsteuerung in 24 Volt Technik
  • Anhol- und Sendesteuerung in jeder Etage
  • Rufquittung, Ankunftssignal und Standortanzeige
  • Diagnosesystem
  • vollständige Dokumentation
Unsere Kleingüteraufzüge sind wartungsarm, energiesparend und können aufgrund eines eigenen Schachtgerüstes auch nachträglich überall eingebaut werden. Es ist lediglich ein Deckendurchbruch zur nächsten Etage erforderlich.

Es wird oft nur 1 m² Grundfläche benötigt und man trägt nichts mehr selbst in die nächste Etage.

  • Tragkraft 50 – 300 kg
  • Fahrkorb max. 1000 x 1000 x 1200 mm (Breite x Tiefe x Höhe)
  • Bis zu 3 Zugangsseiten
  • Schachttüren als Schiebetür, 1- oder 2-flg. Drehtür sowie Kombination der Türarten
  • Anordnung der Türen auf Brüstung oder bodengleich
  • Triebwerksanordnung oben, seitlich neben oder unten im Schacht
  • Betriebsgeschwindigkeit 0,2 bis 1,0 m/s
  • Mit Fangvorrichtung bei betretbaren Räumen unter dem Schacht
  • Bis zu 30 Haltestellen
  • Förderhöhe bis 120 m
  • Schachttüren nach EN 81-58 (E120, EW60, EI60/EI90)
  • Schachttüren abschließbar (Kita-Ausführung)
  • kindersicher (abschaltbare Bedientableaus)
  • Fahrkorbabschluss bzw. Ladegutsicherung
  • Frequenzregelung
  • Boden– und Zwischenbodenheizung (für den Gastrobetrieb)
  • Fahrkorbbeleuchtung
  • Schachtbeleuchtung
  • Automatische Schiebetüren
  • Materialien und Oberflächen nach Kundenwunsch
  • Sprechanlagen
  • Wasser-/Staubschutz (IP)
  • Schachtverkleidung aus Stahlblech (in verschiedenen Ausführungen)
  • Sonderlösungen für reduzierte Schachtverhältnisse
  • Weitere Sonderlösungen auf Anfrage

Spezialaufzüge – Spezi

Beratung anfordern
LED Kabine Spezialaufzug von paderlift quehl

Labor-Spezi – der Laboraufzug

Kleingüteraufzüge werden immer mehr zum Standard in Laboren.

Unsere Laboraufzüge sind seit Jahrzehnten weiterentwickelte Kleingüteraufzüge aus deutscher Produktion mit bewährter Technik und hoher Zuverlässigkeit.

Für den hygienischen und sicheren Transport sämtlicher Utensilien ist der Laboraufzug speziell für den Einsatz in Laboren ausgestattet und perfektioniert worden.

Zum Schutz der zu befördernden Utensilien ist die Kabine mit einer kontaktgesicherten Edelstahl-Rolllade ausgestattet, um die maximale Sicherheit und Hygiene zu gewährleisten.

Herausnehmbare Einlegeböden mit mehreren Auflageleisten können je nach Höhe der Kabine individuell konfiguriert werden.
In der Kabine nimmt eine herausnehmbare, fugenfreie Bodenwanne mit einem integriertem Lochblech alle Flüssigkeiten oder schützenswerte Güter auf. Alle hygienerelevanten Teile sind selbstverständlich aus Edelstahl 1.4301, oder auf Wunsch aus höherwertigem Material, gefertigt.

  • Fahrkorb und Schachttüren in Edelstahl-Ausführung 1.4301 Korn 240
  • Herausnehmbare Einlegeböden mit zusätzlichen Auflagen an den Seitenwangen in der Kabine
  • Ladungssicherung in Form einer kontaktgesicherten Rolllade in Edelstahl (Türen auf Brüstung)
  • Fugenfreie, herausnehmbare Bodenwanne mit integriertem Lochblech zur Ablage in Edelstahl 1.4301
  • Die integrierte Bodenwanne im Aufzug ist mit einem Lochblech abgedeckt, für den hygienischen und sicheren Transport von schützenswerten Gütern.
  • Alle Teile des Kleingüteraufzugs sind aus hochlegiertem Edelstahl.
  • Fugenfreie Fertigung der Aufzugkabine für höchste hygienische Standards.
  • Standardmäßige Ausführung mit einer Edelstahlrolllade, für den schadstoffarmen Transport in diesem Spezialaufzug.
  • Tragkraft 50 – 100 kg
  • Kabine max. 600 x 600 x 800 mm (Breite x Tiefe x Höhe)
  • Kabinenbreite: 350 – 600 mm
  • Kabinentiefe: 320 – 600 mm
  • Kabinenhöhe: 600 – 800 mm
  • Bis zu 2 Beladungsseiten
  • Schachttüren als vertikale Schiebetür
  • Anordnung der Zugangstüren auf Brüstung (mind. 700 mm Höhe)
  • Triebwerksanordnung oben, seitlich oder unten im Schacht
  • Betriebsgeschwindigkeit 0,27 – 0,45 m/s
  • Mit Fangvorrichtung bei betretbaren Räumen unter dem Schacht
  • Schachttüren nach EN 81-58 (E120, EW60, EI60/EI90)
  • Frequenzregelung
  • Parketage
  • Automische Fahrt in eine bestimmte Etage nach Schließen der Tür
  • Große Türablagebleche vor den Schachttüren in Edelstahl
  • Schachtbeleuchtung
  • Automatisch angetriebene, vertikale Schiebetüren
  • Oberflächen nach Kundenwunsch
  • Wasser-/Staubschutz (IP)
  • Schachtverkleidung aus Stahlblech (in verschiedenen Ausführungen)
  • Weitere Sonderlösungen auf Anfrage
Konstruktion kleingueteraufzug kita

Kita – Spezi

Kleingüteraufzüge werden immer mehr zum Standard in Kindergärten oder -tagesstätten.

Sämtliche Mahlzeiten, Wäsche, Spiel- und Bastelmaterialien können bequem in andere Stockwerke transportiert werden, ohne dass die Kinder gefährdet werden. Das Personal hat mehr Zeit, um sich um das Wohl unserer Kinder zu kümmern.

Der Kita-Spezi erfüllt alle Sicherheits-Standards und ist darüber hinaus speziell für den Betrieb in Kita´s ausgestattet. Sämtliche Zugänge sind abschließbar und auch die Bedientafeln sind verschlüsselt, so dass sich auch kein Kind, in einem unbeaufsichtigten Moment, im Aufzug verstecken kann und ein anderes Kind die Kabine in eine andere Etage wegschicken kann. Bei bodenbündigen Türen werden zusätzlich berührungssichere Kontakte eingesetzt.

Zum weiteren Schutz sind die Kabinen entweder durch eine kontaktgesicherte Rolllade verschlossen oder der Fahrweg im Gerüst durch eine glatte Verkleidung geschützt, so dass keine gefährlichen Absätze entstehen, und dass das Ladegut auch während der Fahrt nicht verklemmt oder beschädigt wird.

  • Fahrkorb und Schachttüren in Edelstahl-Ausführung 1.4301 Korn 240
  • Abschließbare Schachttüren
  • Verschlüsselte Druckknopftableaus an jeder Schachttür
  • Ladungssicherung in Form einer kontaktgesicherten Rolllade (Türen auf Brüstung) oder einer Fahrwegverblechung (Türen bodenbündig)
  • Durch abschließbare Türen und Bedienelemente ist der Kleingüteraufzug Kita-Spezi gegen eine Fehlbedienung durch Kinder oder unbefugte Personen gesichert.
  • Sicherer Transport von Speisen, Getränken und anderen Gütern im Kleingüteraufzug, ohne die Kinder zu gefährden.
  • Das bedeutet weniger Streß für die Betreuer und Eltern.
  • Tragkraft 50 – 300 kg
  • Kabine max. 1.000 x 1.000 x 1.200 mm (Breite x Tiefe x Höhe)
  • Kabinenbreite: 350 – 1.000 mm
  • Kabinentiefe: 320 – 1.000 mm
  • Kabinenhöhe: 600 – 1.200 mm
  • Bis zu 3 Beladungsseiten
  • Schachttüren als vertikale Schiebetür oder als 1-flügelige Drehtüren
  • Anordnung der Zugangstüren auf Brüstung (mind. 700 mm Höhe) oder Bodenbündig
  • Triebwerksanordnung oben im Schacht
  • Betriebsgeschwindigkeit 0,27 – 0,45 m/s
  • Mit Fangvorrichtung bei betretbaren Räumen unter dem Schacht
  • Schachttüren nach EN 81-58 (E120, EW60, EI60/EI90)
  • Frequenzregelung
  • Boden– und Zwischenbodenheizung
  • Parketage (auch zwischen den Zugängen möglich)
  • Fahrkorbbeleuchtung
  • Schachtbeleuchtung
  • Automatisch angetriebene, vertikale Schiebetüren
  • Oberflächen nach Kundenwunsch
  • Sprechanlagen
  • Wasser-/Staubschutz (IP)
  • Schachtverkleidung aus Stahlblech (in verschiedenen Ausführungen)
  • Weitere Sonderlösungen auf Anfrage
Unterflur-Aufzug

Unterflur – Spezi

Kleingüteraufzüge als Unterflur-Lösung

Hierbei handelt es sich um einen Kleingüteraufzug mit einer Drehtür und einer Bodenklappe. Der Standard entspricht der Norm EN 81-3 + EU-MRL2006/42/EWG.

Serienmäßige Grundausstattung

  • Gerüst
    – Selbsttragendes Stahlgerüst
    – Vollständige Aufnahme aller Lasten der Bodenklappe
    – Vorbearbeitet für bauseitige Verkleidung (schwer entflammbar)
  • Kabine
    – Abkantbauweise aus verzinktem Stahlblech
    – Mechanismus zum Öffnen der Klappe geräuschgedämpft
  • Drehtüren
    – Manuell betätigte Drehtür aus Stahlblech nach DIN 18090
    – Mit Türzargenrahmen aus Stahlblech in verschiedenen Ausführungen
  • Bodenklappe
    – Belastbarkeit bis 500 kg / m²
    – Automatisch öffnend und schließend
    – Ausgeführt als Estrich-Wanne für jegliche Art von Bodenbelag
    – nicht wasserdicht
  • Triebwerk
    – Wartungsfreies Schneckenradgetriebe
    – Normmotor IP54
    – Scheibenbremse und Handrad
    – Drehstrom 400 V /50 Hz nach IEC
  • Steuerung
    – Totmann-Steuerung mit Schlüsselschalter eingebaut in einem Steuerkasten
    – Bedienung ausschließlich von der oberen Etage
    – Kein Personentransport zulässig
In der oberen Etage ist kein Schacht notwendig.
  • Tragkraft 300 kg
  • Mögliche Kabinenmaße:
    – 800 x 800 x 1.200 mm (Breite x Tiefe x Höhe )
    – 1.000 x 1.000 x 1.200 mm (Breite x Tiefe x Höhe)
  • 1 Beladungsseite
  • Schachttüre als 1-flg. Drehtür
  • Anordnung der unteren Türe bodengleich
  • Triebwerksanordnung unten seitlich neben dem Schacht
  • Betriebsgeschwindigkeit 0,15 m/s
  • Ohne Fangvorrichtung
  • Schachttüren nach EN 81-58 (E120, EW60, EI60/EI90)
  • Schachttüren abschließbar (Kita-Ausführung)
  • kindersicher (abschaltbare Bedientableaus)
  • Fahrkorbabschluss bzw. Ladegutsicherung
  • Schachtbeleuchtung
  • Materialien und Oberflächen nach Kundenwunsch
  • Schachtverkleidung aus Stahlblech (in verschiedenen Ausführungen)
  • Weitere Sonderlösungen auf Anfrage
Kombinationslift von paderlift

Kombi – Spezi

Kleingüteraufzug als Kombinations-Lösung

  • Fahrkorb und Schachttüren verzinkt oder grundiert zur individuellen Farbgebung
  • Schachtgerüst zum Einbau in einen bauseitigen Schacht oder optionaler Verkleidung
  • Antrieb mit kompaktem, wartungsfreiem Schneckengetriebe
  • Mikroprozessorsteuerung in 24-Technik
  • Anhol- und Sendesteuerung von jeder Etage
  • Rufquittung, Ankunftssignal und Standortanzeige
  • Diagnosesystem
  • Vollständige Dokumentation in deutscher Sprache, auch als pdf- Datei möglich
Diese Variante kombiniert alle Vorteile des Kleingüteraufzugs Pilger und des Heavy-Light für eine flexible Nutzung.
  • Tragkraft 100 kg – 300 kg
  • Kabine max. 1000 x 1000 x 1750 mm (Breite x Tiefe x Höhe)
  • Kabinenbreite: 500 – 1000 mm
  • Kabinentiefe: 600 – 1000 mm
  • Kabinenhöhe: 1.750 mm
  • Bis zu 2 Beladungsseiten, gegenüberliegend
  • Schachttüren als Kombination aus Schiebe- und 1-flügelige Drehtüren
  • Anordnung der Türen auf Brüstung und bodengleich
  • Triebwerksanordnung oben im Schacht
  • Betriebsgeschwindigkeit 0,15 bis 0,3 m/s
  • Mit Fangvorrichtung bei betretbaren Räumen unter dem Schacht
  • Abweichende Kabinenmaße auf Anfrage
  • Bis zu 7 Haltestellen
  • Förderhöhe bis 21 m
  • Schachttüren nach EN 81-58 (E120, EW60, EI60/EI90)
  • Schachttüren abschließbar (Kita-Ausführung)
  • kindersicher (abschaltbare Bedientableaus)
  • Fahrkorbabschluss bzw. Ladegutsicherung
  • Frequenzregelung
  • Boden– und Zwischenbodenheizung (für den Gastrobetrieb)
  • Fahrkorbbeleuchtung
  • Schachtbeleuchtung
  • Materialien und Oberflächen nach Kundenwunsch
  • Sprechanlagen
  • Wasser-/Staubschutz (IP)
  • Schachtverkleidung aus Stahlblech (in verschiedenen Ausführungen)
  • Sonderlösungen für reduzierte Schachtverhältnisse
  • Weitere Sonderlösungen auf Anfrage

Caterer

Beratung anfordern
Caterer Kleingueteraufzug von Paderlift

Caterer – der GastroLift

Kleingüteraufzüge werden immer mehr zum Standard in der Gastronomie.

Unsere Gastroaufzüge sind seit Jahrzehnten weiterentwickelte Kleingüteraufzüge aus deutscher Produktion mit bewährter Technik und hoher Zuverlässigkeit.
Für den schnellen und sicheren Transport sämtlicher Speisen und Getränke ist der Caterer speziell für den Einsatz in der Gastronomie ausgestattet und perfektioniert worden.

Unterschieden wird zwischen den Schiebetüren auf Brüstung, wie sie in Küchen für den Transport von Speisen und Getränken genutzt werden, und den bodenbündigen Ausführungen, die mit vielen Kisten und schweren Waren auf Rollwagen in die Kabine gefahren werden können. Zur Ladungssicherung sind entweder die Kabinen mit einer kontaktgesicherten Rolllade oder der Schacht mit einer Fahrwegverkleidung zwischen den Etagen ausgestattet, um die maximale Sicherheit ihrer Speisen, Teller, Besteck und anderen Waren zu gewährleisten.

Gastroleisten zur Aufnahme von Tablets oder mehrere, herausnehmbare Einlegeböden sind ebenso Standard wie jeweils ein Taster pro Etage an den Türen sowie eine visuelle Etagenanzeige. Alle hygienerelevanten Teile sind selbstverständlich aus Edelstahl 1.4301 gefertigt.

  • Fahrkorb und Schachttüren in Edelstahl-Ausführung 1.4301 Korn 240
  • Gastroleisten an den Seitenwangen in der Kabine oder herausnehmbare Böden
  • Jeweils 1 Taster für jede Etage an jeder Tür für die Hol- und Sendesteuerung
  • Ladungssicherung in Form einer kontaktgesicherten Rolllade in Edelstahl (Türen auf Brüstung) oder einer Fahrwegverblechung in Edelstahl (Türen bodenbündig)
  • 1 Deckenheizungselement, schaltbar
  • 1 visuelle „Hier“-Anzeige in Form einer grünen Leuchte pro Etage
  • Die Ausführung der Aufzugkabine ist mit mehreren, herausnehmbaren Einlegeböden, um beim Transport der Getränke und Speisen immer den größten Nutzen zu erreichen.
  • Alle Teile in der Kabine aus Edelstahl gefertig, um alle Hygienestandards zu erfüllen.
  • Die Bedienelemente im Spezialaufzug sind mit jeweils einem Taster pro Etage sowie mit visueller Etagenanzeige, um das Personal schnellst- und bestmöglichst zu unterstützen.
  • Viele optionale und optimierte Möglichkeiten zur Aussattung, um größte Effektivität mit dem Kleingüteraufzug zu erreichen.
  • Tragkraft 50 – 300 kg
  • Kabine max. 1000 x 1000 x 1200 mm (Breite x Tiefe x Höhe)
  • Kabinenbreite: 350 – 1.000 mm
  • Kabinentiefe: 320 – 1.000 mm
  • Kabinenhöhe: 600 – 1.200 mm
  • Bis zu 3 Beladungsseiten
  • Schachttüren als vertikale Schiebetür oder als 1-flügelige Drehtüren
  • Anordnung der Zugangstüren auf Brüstung (mind. 700 mm Höhe) oder Bodenbündig
  • Triebwerksanordnung oben, seitlich oder unten im Schacht
  • Betriebsgeschwindigkeit 0,27 – 0,45 m/s
  • Mit Fangvorrichtung bei betretbaren Räumen unter dem Schacht
  • Boden– und Zwischenbodenheizung
  • Schachttüren nach EN 81-58 (E120, EW60, EI60/EI90)
  • Frequenzregelung
  • Parketage
  • Automische Fahrt in eine bestimmte Etage nach Schließen der Tür
  • Große Türablagebleche vor den Schachttüren in Edelstahl
  • Fahrkorbbeleuchtung
  • Schachtbeleuchtung
  • Automatisch angetriebene, vertikale Schiebetüren
  • Oberflächen nach Kundenwunsch
  • Sprechanlagen
  • Wasser-/Staubschutz (IP)
  • Schachtverkleidung aus Stahlblech (in verschiedenen Ausführungen)
  • Weitere Sonderlösungen auf Anfrage

paderlift Partner

Zu unseren Partnern zählen namhafte Aufzughersteller wie Aritco Homelifts, BKG, liftup, Herkules liftwerk und Metallschneider.

Aritco Home lifts Logo - Ein Partner von paderlift quehl
BKG ein Partner der paderlift GmbH
liftup-Aufzüge-ein Partner von paderlift quehl Salzkotten
herkules liftwerk - Ein Partner von paderlift-quehl
Metallschneider - ein Hersteller für Aufzüge und Partner von paderlift quehl